Liebe Eltern,

anbei eine E-Mail der Stadtverwaltung mit den Änderungen der Corona-Vorschriften ab 2. November 2020. Der Unterricht der griechischen Schule ist davon bislang nicht betroffen. Es gelten weiterhin die Maßnahmen, die am 12.September bekannt gegeben wurden. Der aktuelle Stand kann auf der Übersichtseite der Griechischen Schule Kornwestheim nachgelesen werden

Mit freundlichen Grüßen
Der 1. Vorsitzende des Vorstands

20201028_Corona_Massnahmen_A4_lang_V3.pdf


Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie sicher bereits den Medien entnehmen konnten, ist die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2), trotz der Maßnahmen, die die Bundes- und Landesregierung vor zwei Wochen beschlossen haben, inzwischen in nahezu allen Regionen Deutschlands mit exponentieller Dynamik angestiegen.

Zur Vermeidung einer akuten nationalen Gesundheitsnotlage, wie es Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Pressekonferenz am Mittwochabend, 28. Oktober 2020, beschrieben hat, ist es deshalb nun erforderlich, durch eine erhebliche Reduzierung der Kontakte in der gesamten Bevölkerung das Infektionsgeschehen aufzuhalten und die Zahl der Neuinfektionen wieder in die nachverfolgbare Größenordnung von unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche zu senken.

Vor diesem Hintergrund haben die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer, ergänzend zu ihren bisherigen Beschlüssen, unter anderem folgende Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, welche deutschlandweit ab dem 2. November 2020 bis einschließlich 30. November 2020 gelten, beschlossen (vgl. auch Anhang):

-> Abstand halten und Kontakte verringern. Die Bürgerinnen und Bürger sind dazu angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Haushalts auf ein absolutes Minium zu reduzieren.
Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist dementsprechend ab sofort nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Haushalts, jedoch in jedem Fall maximal mit 10 Personen, gestattet.
-> Schulen und Kindergärten bleiben weiterhin geöffnet. Die Bundesländer entscheiden im Einzelnen über die erforderlichen Schutzmaßnahmen.
-> Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind untersagt. Profisportveranstaltungen dürfen nur ohne Zuschauer stattfinden.
-> Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, sind geschlossen. Dazu gehören:
1. Theater, Opern, Konzerthäuser und ähnliche Einrichtungen
2. Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten im Innen- und Außenbereich, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen
3. Der Freizeit- und Amateursportbetrieb, mit Ausnahme des Individualsports, allein, zu weit oder mit dem eigenen Haushalt, auf und in allen öffentlichen und priavten Sportanlagen
4. Schwimm- und Spaßbäder, Saunen und Thermen
5. Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen
-> Der Groß- und Einzelhandel bleibt unter Hygieneauflagen geöffnet. Dabei ist sicherzustellen, dass sich in den Geschäften nicht mehr als ein Kunde pro 10 m² Verkaufsfläche aufhält

Über nähere Informationen bzw. neue Corona-Verordnungen in Bezug auf die beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden wir Sie umgehend informieren.

Bitte leiten Sie dies an alle Beteiligten zu deren Information weiter!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Svenja Heiter

Fachbereich Finanzen und Beteiligungen
Abteilung Gebäudewirtschaft
Stadt Kornwestheim
Jakob-Sigle-Platz 1
70806 Kornwestheim